52Games #05 – »Prüfung« bei der Armor Spider

Diese Prüfungen in Videospielen habe ich vor einigen Monaten schonmal angesprochen bei Polyneux. Ich spielte in der Zeit voller Begeisterung Demon’s Souls und musste mich hier einem Bosskampf gegen die Armor Spider/Panzerspinne stellen, der definitiv eine Prüfung für mich war. Das Vieh war widerlich und das schlimmste an dieser Prüfung war, dass ich bereits vorher wusste, dass sie kommen wird.

Alle Spiele die ich bisher spielte in denen Spinnen oder spinnenähnliche Wesen vorkamen, sind für mich Tests. Im letzten Castlevania – Lords of Shadow konnte oder musste man zeitweise sogar auf einer reiten. Ich leide seit frühester Kindheit unter einer Spinnenphobie, nicht überdimensional akut, aber dennoch ausreichend, um mich in einen Zustand der völligen Lähmung zu versetzen. Nur mit großer Mühe kann ich einer Spinne in meiner Wohnung mit dem Staubsauger den Garaus machen. Schweißausbrüche und Übelkeit sind vorprogrammiert.

Es gibt so manche Spiele, in denen ich in einigen Szenen Ekel empfunden habe, weil eben jene Insekten meinen Weg kreuzten. In Dark Souls war es Chaos Witch Quelaag, halb Mensch, halb Spinne. Den Kampf habe ich Gott sei Dank gleich beim ersten Versuch gemeistert. Am liebsten wäre ich aus der Kampfarena geflüchtet, aber es war eben mal wieder eine Prüfung, die bestanden werden wollte. Was mir aufgefallen ist, dass die Stärke des Ekels variiert, je nach Grafikstil vielleicht, sehr merkwürdig. In einem meiner liebsten Spiele der letzten Jahre, Outland, gab es auch einen Bossfight mit einer Spinne. Hier hielt sich die Angst allerdings in Grenzen, da die Grafik und auch die Geräuschkulisse eher gezeichnet und künstlich war. Unbehagen bereitete mir auch die Spinne in Limbo, ihre Bewegungen waren so echt und geschmeidig, noch dazu verfolgte sie mich. Selbst kleine Spinnen, wie jüngst in Uncharted 3, fand ich absolut abartig. Das sie hier teilweise in Massen auftraten, erleichterte die Sache nicht unbedingt. Je realistischer die ganze Aufmachung ist, desto mehr wird das Weiterspielen für mich eine Überwindung.

Die Armor Spider im zu Beginn erwähnten Demon’s Souls soll hier aber im Mittelpunkt stehen. Ich weiß nicht mehr genau, wieviel Versuche es brauchte bis ich sie erlegte, aber es waren etliche. Bevor ich Demon’s Souls ernsthaft angegangen bin, hatte sich um das Spiel ja schon bereits eine Art Mytos aufgebaut. Der hat mich lange Zeit davon abgehalten es zu spielen, obwohl es schon viele Monate in meinem Regal stand. In welchem Abschnitt die Armor Spider auf mich wartete, wusste ich nicht. Als ich allerdings in ihrem Gebiet umher schlich und je tiefer ich in ihnen vordrang, nahm ich überall in den Ecken und an den Wänden die vielen Spinnenweben wahr. Ich wusste, mit jeder durchschrittenen Nebelwand hinter der sie nicht steckte, kam ich ihr näher. Der Weg zu ihr streckte sich ungefähr über 2-3 Tage, mehr als ein paar Stunden am Stück konnte ich wegen der fast unerträglichen Anspannung nicht spielen.

 

Als ich dann durch die alles entscheidene Nebelwand trat, stand ich in einem leicht beleuchteten Tunnel, an dessen Ende die riesige Panzerspinne auf mich wartete. Schon von weitem hörte ich ihr Kreischen und Fauchen. Sie schoss Feuerbälle auf mich und als ich ihr näher kam, stampfte sie mit ihren ekligen, dünnen Beinen auf den Boden. Sie war riesengroß und ich so klein. Mit schwitzenden Händen begann diese Prüfung und sie endete irgendwann mit einem wohligen Gefühl der Erleichterung. Mal sehen welches das nächste Spiel sein wird, wo so ein achtbeiniges Ungetüm auf mich warten wird. Oder ich auf sie… wie mans nimmt. Und bis dahin gibt es ja auch im echten Leben noch genügend andere Prüfungen zu bestehen.

Zockwork Orange riefen zum tollen Projekt 52Games auf, an dem ich mich mit diesem Text über das fünfte Thema Prüfung beteilige.

Advertisements

Ein Gedanke zu “52Games #05 – »Prüfung« bei der Armor Spider

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s